Startseite Über mich Surftipps Impressum Berufsordnung
Navigation
Adipositas
Aktuelles
Antibiotika
Bildergalerie
Buchtipps
Erkrankungen
Hots
Impfungen
Infektionen
kindliche Unfälle
Lachen
Notfalladressen
Schlafstörungen
Seltene Erkrankungen
Standespolitik
Weisheiten

Lexikon
Medizinische Fachbegriffe - verständlich erklärt

Bildergalerien
Pädiatrie-in-Bildern

Volltext-Suche


Herzlich willkommen

Dr. Thomas Rautenstrauch
Kinder- und Jugendarzt im Ruhestand

81827 München
Von-Trotha-Str. 3
thomas.rautenstrauch at t-online.de

MMR- Impfstoff skandalös in Misskredit gebracht 28. January 2007
Kaulen, Hildegard

Masern-Mumps-Röteln-Impfung: Wie ein Impfstoff zu Unrecht in Misskredit gebracht wurde

Deutsches Ärzteblatt 104, Ausgabe 4 vom 26.01.2007, MEDIZINREPORT

In dieser Ausgabe wird aufgedeckt, wie der MMR- Impfstoff (Masern- Mumps- Röteln)- ein eminent wichtiger Impfstoff in der Kinderheilkunde -, durch skrupelloses wissenschaftliches Fehlverhalten und persönliche Bereicherung in Misskredit gebracht wird. Nur dank gründlicher Nachforschungen von Reportern der englischen Zeitung „Sunday Times“ konnten diese Machenschaften aufgedeckt werden.
Dieses Beispiel macht klar, dass Impfungen sehr schnell in Verruf kommen können. Wir Kinder- und Jugendärzte haben uns immer wieder mit Argumenten und auch Zitaten und Veröffentlichungen von Autoren herumzuschlagen, die unwissenschaftlich und einseitig in esoterischen Zirkeln (hier ist auch das Internet eine wunderbare Spielwiese!) herumkursieren.
s.auch hier im PDF- Format!
Impfungen ... weiterlesen »

Impfung gegen krebsauslösende Viren! 23. October 2006
Impfung gegen das Humane Papillom Virus (HPV)
Der seit jüngster Zeit zugelassene Impfstoff dient zur Vorbeugung des Gebärmutterhalskrebses, von hochgradigen Fehlbildungen im Bereich des Gebärmutteerhalses, von hochgradigen Fehlbildungen der Vulva und von äußeren Genitalwarzen, die durch die im Impfstoff enthaltenen vier Typen des humanen Papillomvirus verursacht werden.
Die Wirksamkeit des Impfstoffes wurde bei erwachsenen Frauen im Alter von 16 bis 26 Jahren und bei Kindern und Jugendlichen von 9 bis ca 13 Jahren untersucht.
Impfungen ... weiterlesen »

 

Copyright © 2004 - 2016 Dr. Thomas Rautenstrauch - Alle Rechte vorbehalten